Bild

datenschutzerklärung der SmartConnect App



Allgemeines

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat für die SmartWireless GmbH & Co. KG einen hohen Stellenwert. Dieser Datenschutzhinweis gibt einen Überblick über die Punkte, die für die Verarbeitung Ihrer Daten in dieser App durch SmartWireless gelten.

Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.smartwireless.de.

Datenverantwortlich ist die SmartWireless GmbH &Co. KG. Bei Fragen wenden Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten unter info@smartwireless.de oder folgender Adresse:

SmartWireless GmbH & Co. KG
z. Hd. Dateschutzbeauftragter
Robert-Perthel Str. 45
50739 Köln
Deutschland

 

Sie haben das Recht,

a) Auskunft zu verlangen zu Kategorien der verarbeiteten Daten, Verarbeitungszwecken, etwaigen Empfängern der Daten, der geplanten Speicherdauer (Art. 15 DSGVO);

b) die Berichtigung Ergänzung unrichtiger bzw. unvollständiger Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO);

c) eine erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO);

d) einer Datenverarbeitung, die aufgrund eines berechtigten Interesses erfolgen soll, aus Gründen zu widersprechen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben (Art 21 Abs. 1 DSGVO);

e) in bestimmten Fällen im Rahmen des Art. 17 DSGVO die Löschung von Daten zu verlangen – insbesondere soweit die Daten für den vorgesehenen Zweck nicht mehr erforderlich sind bzw. unrechtmäßig verarbeitet werden, oder Sie Ihre Einwilligung gemäß oben (c) widerrufen oder einen Widerspruch gemäß oben (d) erklärt haben;

f) unter bestimmten Voraussetzungen die Einschränkung von Daten zu verlangen, soweit eine Löschung nicht möglich bzw. die Löschpflicht streitig ist (Art. 18 DSGVO);

g) auf Datenübertragbarkeit, h. Sie können Ihre Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem gängigen maschinenlesbaren Format wie z.B. CSV erhalten und ggf. an andere übermitteln (Art. 20 DSGVO;)

h) sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über die Datenverarbeitung zu beschweren (Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen).

Aufgrund gesetzlicher Verpflichtung sind wir in bestimmten Fällen gesetzlich verpflichtet, bestimmte Daten an die anfragende staatliche Stelle zu übermitteln. 

Ihre Daten werden grundsätzlich in Deutschland oder im europäischen Ausland verarbeitet. Findet eine Verarbeitung Ihrer Daten in Ausnahmefällen auch in Ländern außerhalb der Europäischen Union (also in sog. Drittstaaten) statt, geschieht dies, soweit Sie hierin ausdrücklich eingewilligt haben oder es für unsere Leistungserbringung Ihnen gegenüber erforderlich ist oder es gesetzlich vorgesehen ist (Art. 49 DSGVO). Darüber hinaus erfolgt eine Verarbeitung Ihrer Daten in Drittstaaten nur, soweit durch bestimmte Maßnahmen sichergestellt ist, dass hierfür ein angemessenes Datenschutzniveau besteht (z.B. Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission oder sog. geeignete Garantien, Art. 44ff. DSGVO).

 

Gespeicherte Daten:

Um die App auf Ihrem Gerät nutzen zu können, muss die App auf verschiedene Funktionen und Daten Ihres Endgeräts zugreifen können. Dazu ist es erforderlich, dass Sie bestimmte Berechtigungen erteilen (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO). Die Berechtigungskategorien sind von den verschiedenen Herstellern unterschiedlich programmiert. So werden z. B. bei Android Einzelberechtigungen zu Berechtigungskategorien zusammengefasst und Sie können auch nur der Berechtigungskategorie insgesamt zustimmen. Bitte beachten Sie dabei aber, dass Sie im Falle eines Widerspruchs gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer App nutzen können. Soweit Sie Berechtigungen erteilt haben, nutzen wir diese nur im nachfolgend beschriebenen Umfang:

a) Daten zur Registrierung:
Um sich für die App zu registrieren, ist keine Eingabe von E-Mail-Adresse erforderlich. Es werden keine Angaben unseren Servern gespeichert.

b) Sprachsteuerung:
Die SmartConnect-App stellt eine Funktionalität bereit, um einige Steuerungen per Sprache zu Hause zu erlauben. Ein Sprachsteuerungssystem (z. B. Amazon Echo) ist eine Hardware für Sprachein- und -ausgabe, bei der Sprachbefehle durch den jeweiligen Anbieter analysiert, ausgewertet und ausgeführt werden.
Für Partner stellt der jeweilige Anbieter eine Schnittstelle bereit, die es den Partnern erlaubt, eigene Funktionen bereitzustellen. Dadurch können Partner speziell Ihre Systeme mit der Sprachsteuerung des jeweiligen Anbieters verbinden und nutzen.

Die Bereitstellung dieser Funktionalität erfolgt erst, wenn Sie explizit den SmartConnect Skill in Ihrem Konto des jeweiligen Anbieters aktivieren und dort Ihr SmartHome Konto mit diesem Service verknüpfen (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO). Erst durch diese Verknüpfung ist es möglich, dass bestimmte Befehle durch den jeweiligen Anbieter ausgewertet und an Ihr SmartConnect zur Ausführung gesendet werden. Bei der Verknüpfung findet eine Datenübermittlung aller Namen und IDs Ihrer Anwendungen an, und Speicherung durch den Anbieter statt, um diese in Sprachbefehlen nutzen zu können. Es werden keine weiteren Daten, wie z. B. Account oder Personendaten aus Ihrem SmartConnect gespeichert oder an den jeweiligen Anbieter übertragen. Bitte beachten Sie, dass es auch zu einer Sprachsteuerung durch andere Personen kommen kann, da unterschiedliche Stimmen nicht erkannt werden.

c) Standortdaten
Die SmartConnect App benötigt keine Informationen zu Ihrem aktuellen Standort.

d) Kontakte / Adressbuch
Die SmartConnect App benötigt keine Informationen aus Ihren Kontakten/Ihrem Adressbuch.

e) WLAN Verbindungsinformationen
Die SmartConnect App benötigt Zugriff auf den WLAN Status um Ihre SmartConnect Anwendungen im eigenen Heimnetzwerk steuern und nutzen zu können.

f) Internetkommunikation
Die SmartConnect App benötigt Zugriff auf das Internet über WLAN oder Mobilfunk um auch von unterwegs auf die die Steuerung einzelner Anwendungen zugreifen zu können.

g) Nutzung von Push-Services
Die SmartConnect App nutzt auch Push-Services der Betriebssystemhersteller. Dies sind Kurzmitteilungen, die mit Einwilligung des Nutzers auf dessen Display angezeigt werden und mit denen er aktiv informiert wird. Rückschlüsse auf den einzelnen Nutzer sind für SmartWireless ausgeschlossen.
Sie können den Empfang von Push-Benachrichtigungen jederzeit in den Einstellungen Ihres Gerätes deaktivieren.

h) Sonstiges: 
Die nachfolgenden Daten werden zum Betrieb der Anlage erhoben und bis während der Einsatzzeit oder solange, bis Sie die Daten selber löschen, gespeichert.

Die SmartConnect App speichert die Konfigurationsdaten Ihrer Anwendungen und Benutzer auf dem SmartConnect in Ihrem Zuhause (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO).

Hierzu zählen:
– Aktuelle Sensor- und Aktor-Zustände
– Konfigurationsdaten für zeitlich eingeschränkte Berechtigungen
– Ereignisse (z.B. Fenster geöffnet, Server gestartet)
 

Stand der Datenschutzhinweise: 15.06.2018